Samstag, 28. April 2012

Die etwas andere Trinkstelle

In einem Katzenratgeber haben unsere Katzeneltern gelesen, daß man Katzen auch mit ausgefallenen Trinkstellen zum Trinken animieren kann. Ich  und Mikey trinken jede Menge, Benny hingegen nur, wenn im Wasser spielen kann. Das ist eindeutig zu wenig und so sind unsere Katzeneltern dann einem Ratschlag aus diesem Buch gefolgt und haben heute eine etwas andere Trinkstelle eingerichtet

Ein Aquarium


mit Mikey drin  ;-)


wurde - ohne Mikey drin - mit Kies und Steinen und ungiftigen Pflanzen gefüllt 


Benny findet es klasse ..



Ich auch! Coole Idee!



Mikey bevorzugt weiterhin die normale Trinkstelle.

Kommentare:

  1. Tolle Idee und sieht ja auch optisch toll aus. Und die Miezen haben auch noch was zum plantschen :)

    Wir haben einen Trinkbrunnen und seit dem der bei uns ist, trinken alle vier wesentlich mehr. Kann solch einen Brunnen nur empfehlen.

    Schnurrige Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo schönste Nelly der Welt,
    na da haben eute Dosies aber wirklich was geiles gemacht :-D Sieht gut aus und wenn es hilft, dass er mehr trinkt um so besser. Aber ein paar leckere Fischchen drin wären auch nicht schlecht ;-)
    Mikey kommt als Fischi auch nur gut, solange kein Wasser drin ist.
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist eine tolle Idee und sieht auch sehr interessant aus. Hoffentlich hilft es dem Benny, dass er dadurch mehr trinkt.

    Spielt der Benny denn auch mit den Grünzeug?

    Nasenstumper
    Felix & Shadow

    PS: Mikey macht sich aber auch gut 'im' Trinkgefäß :o)

    AntwortenLöschen
  4. Also dieser dreifarbige Katzen-Fisch gefällt mir am besten :D. So einen würde ich auch noch nehmen!

    AntwortenLöschen
  5. ...sehr schön die Fotos, vor allen das mit Katze drinnen ;-))
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen